Sportschützen Neckarweihingen übergeben Spende an Ambulanten Kinderhospizdienst im Landkreis Ludwigsburg

Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg
Kinder- und Jugendtrauer Ludwigsburg

Am 12.06.17 übergaben Jörg Röther und Peter Seifert von den Sportschützen Neckarweihingen mit Freude einen Scheck über 860,81 € an Sabine Horn vom Ambulanten Kinderhospiz im Landkreis Ludwigsburg.

Zusammen gekommen war dieser Betrag schon am Ostersamstag, als die Sportschützen Neckarweihingen ihr bereits traditionelles Quigley Cup, ein Westernschießen mit anschließendem Saloonabend, durchgeführt hatten. Wie jedes Jahr fließen alle Einnahmen (Startgeld der Schützen und die Einnahmen aus dem Verzehr von Speis und Trank beim anschließenden Feiern im Westernsaloon) der schießsportlichen Veranstaltung einem sozialen Zweck im Kreis Ludwigsburg zu. Der Sportschützen Verein Neckarweihingen hatte auf seiner Homepage eine kleine Notiz und zahlreiche Westernfreunde aus nah und fern ließen sich damit einladen, um sich an der Spendenaktion zu beteiligen. Quigley Cup Sieger wurde in diesem Jahr Herr Andreas Henschel. Die Sportschützen freuen sich sehr, dass sie ein weiteres Mal ihren schönen Sport in den Dienst einer guten Sache stellen konnten, diese namhafte Summe zusammenkam und dankten Sabine Horn für den Einblick in die Tätigkeit des Hospizdienstes.

Diese wiederum bedankte sich bei den Sportschützen für ihr Engagement. Schon am Ostersamstag war sie zum Quigley Cup eingeladen gewesen und war bei ihrem Besuch in eine für sie ganz neue Welt eingetaucht. Mit großer Konzentration und Präzision zielten die Schützen auf eine 100 Meter entfernte Zieltafel, auf der ein kleiner Eimer aufgezeichnet war. In der Vorentscheidung für das Stechen waren es noch reale Eimer gewesen, die, wenn sie getroffen wurden, mit Ostereiern gefüllt als Preis mitgenommen werden konnten.

Die Spende der Sportschützen wird speziell im Bereich der Trauerbegleitung von Kindern, die einen Elternteil oder ein Geschwisterkind verloren haben, eingesetzt werden.