Weihnachtliche Tombola für den guten Zweck

HAHN+KOLB Mitarbeiter spenden für den Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienst Ludwigsburg

Soziales Engagement wird beim Werkzeug-Dienstleister HAHN+KOLB das ganze Jahr hindurch großgeschrieben. Einer der Höhepunkte jedoch ist die alljährliche Tombola im Rahmen der Mitarbeiter-Weihnachtsfeier. Der Erlös in Höhe von 1.500 Euro geht in diesem Jahr an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Ludwigsburg.

„Eine derart wertvolle Begleitung, wie sie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes leisten, wollen wir natürlich alle unterstützen“, sagt HAHN+KOLB Geschäftsführerin Katrin Hummel bei der Übergabe des 1.500 Euro wertvollen Schecks an Birgit Beurer vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Ludwigsburg am 17.Dezember 2019. „Dieses Geld wird in den Kinder- und Jugend-Trauerbereich fließen, der nun in einem ganz anderen Rahmen möglich ist“, so die Koordinatorin des Vereins. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Ludwigsburg bietet betroffenen Familien kostenlose Unterstützung und Entlastung an, in denen entweder ein Kind oder ein Elternteil schwerst erkrankt, sterbend oder schon verstorben ist. Dazu zählen die direkte Begleitung der Kinder und Jugendlichen im Alltag, beratende und seelsorgerliche Gespräche mit den Eltern oder auch die Vermittlung von weiteren Fachdiensten.

Für HAHN+KOLB gehört soziales Engagement zu den erklärten unternehmerischen Zielen. So spendete der Systemlieferant in diesem Jahr bereits Werkzeug-Koffer an eine Ausbildungsstätte in Kongussi, unterstützt die Aktion Helferherz der Ludwigsburger Kreiszeitung und kooperiert mit Behindertenwerkstätten.