Mitarbeiter der Kreisimpfzentren spenden an Kinder- und Jugendhospizdienst

Am 30.09.2021, dem letzten Einsatztag der Kreisimpfzentren des Landkreises Ludwigsburg, übergab das Organisationsteam der KIZ ein Spende der Mitarbeiter*innen an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Ökumenischen Hospizinitiative im Landkries Ludwigsburg e.V.. Über 8 Monate hinweg gaben die Besucher*innen der Kreisimpfzentren Trinkgeld ins „Kaffeekässle“ des KIZ. So kam der stolze Betrag von 3.133,44.- € zusammen.

Den Mitarbeiter*innen der KIZ war es ein Anliegen, nicht nur durch ihre Arbeit im Imfpzentrum einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, sondern auch darüber hinaus Gutes zu tun. So entschieden Sie sich, die Trinkgelder dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst zukommen zu lassen.

Zeitgleich zur Schließung des Kreisimpfzentrums in der Ludwigsburger Weststadt gaben Kreisbrandmeister Andy Dorroch, Leiter des KIZ, Dr. med. Roland Kolepke, medizinischer Leiter des KIZ, und Mitglieder des Organisationsteams dem Geschäftsführer der Ökumenischen Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V., Sven Salwiczek die großzügige Spende.